So können Sie Ihr Netzwerktyp ändern in Windows 7

Ihr virtuelles Leben wird nie wieder dasselbe sein, wenn Netzwerke, sowohl drahtgebundene als auch drahtlose, nie erfunden wurden. Heutzutage sind drahtlose Netzwerke häufiger anzutreffen, da sie jedem Benutzer Komfort und Benutzerfreundlichkeit bieten, unabhängig davon, welche Art von Gerät verwendet wird. Unter Windows gibt es eine Funktion namens “Netzwerkstandorte”, und wenn Sie sich mit einem neuen drahtlosen Netzwerk verbinden, zeigt das Betriebssystem automatisch eine Eingabeaufforderung an, in der Sie gefragt werden, ob Sie das Netzwerk als privates oder öffentliches Netzwerk festlegen möchten. Wenn Sie sich gefragt haben, wofür diese Funktion gedacht ist, dann helfen wir Ihnen, die Antworten in diesem Tutorial zu finden.

Wir helfen Ihnen auch, netzwerktyp ändern windows 7, die Sie möglicherweise versehentlich aufgrund mangelnder Kenntnisse über Netzwerkstandorte auf öffentlich oder privat gesetzt haben. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihren Windows-Computer bereit machen und folgen Sie den Schritten, die wir unten zeigen werden.

Netzwerkstandorte in verschiedenen Windows-Versionen

Es hat sich nicht viel an der Art und Weise geändert, wie Netzwerkstandorte in Windows Vista bis hinunter zu Windows 7 aussehen. Jedes Mal, wenn Sie sich mit einem dieser Betriebssysteme mit einem neuen Netzwerk verbinden, werden Sie automatisch aufgefordert, ein Netzwerk-Standortprofil (entweder Home, Work oder Public) zuzuweisen, und Sie müssen nur auf die gewünschte Option klicken, um es anzuwenden.

Dies hat sich unter Windows 10 geändert. Anstatt Ihnen bei jeder Verbindung zu einem neuen Netzwerk den Namen des Netzwerkprofils (Home, Work oder Public) anzugeben, fragt Sie die neueste Windows-Edition einfach, ob Sie die Erkennung Ihres Geräts über das Netzwerk aktivieren möchten, und es gibt eine Schaltfläche “Ja” sowie eine Schaltfläche “Nein”, die es einfacher macht, Netzwerk-Standortprofile im Vergleich zu älteren Windows-Editionen festzulegen.

Unabhängig von der verwendeten Windows-Betriebssystem-Version ist die Wahl des richtigen Netzwerk-Standortprofils wichtig, wenn Sie und Ihre Daten vor unbefugtem Zugriff geschützt werden sollen.

Netzwerkstandorte unter Windows Windows 7

Nicht alle Windows-Benutzer haben auf Windows 10 umgestellt. Es gibt diejenigen, die sich dafür entschieden haben, bei Windows 7 zu bleiben, und wenn Sie einer von ihnen sind, müssen Sie sich auch über die Netzwerkspeicherprofile im Klaren sein, die sich in dieser Betriebssystemversion befinden. Wie wir bereits erwähnt haben, gibt es drei Arten von Netzwerkstandorten in älteren Windows-Versionen und sie sind wie folgt.

  • Heimnetzwerk – Dieser Netzwerkstandort ist das, was Sie wählen müssen, wenn Sie mit Ihrem Heimnetzwerk verbunden sind, wo die Personen und Geräte, die mit demselben Netzwerk verbunden sind, diejenigen sind, denen Sie wirklich vertrauen. Wenn Sie dieses Profil wählen, wird Ihr Gerät automatisch als über das Netzwerk auffindbar eingestuft und Sie können es sehen, während sie auch Ihr Gerät sehen. Sie können auch die Heimnetzgruppe in diesem Netzwerk-Standortprofil einrichten.
  • Arbeitsnetzwerk – Die nächste Art von Netzwerkstandort, die in Windows 7 verfügbar ist, heißt “Arbeitsnetzwerk” und ist für Netzwerke erstellt und konzipiert, mit denen Sie sich an Ihrem Arbeitsplatz verbinden. Dieses Profil hat die gleichen Freigabeeinstellungen wie das Heimnetzwerk und der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie keine Heimnetzgruppe erstellen können, bei der diese als Profil Ihres Netzwerks ausgewählt ist.
  • Öffentliches Netzwerk – Dies ist das sicherste Netzwerk-Standortprofil und eignet sich perfekt für Netzwerke an öffentlichen Orten. Wenn Sie mit einem Netzwerk am Flughafen oder in einer Bar oder an anderen öffentlichen Orten verbunden sind, möchten Sie sicher nicht, dass Ihr Gerät von nur jemandem angesehen wird, der mit dem gleichen Netzwerk verbunden ist, so dass die Wahl des öffentlichen Netzwerks Ihre Option wäre. Dieses Profil erlaubt keine Netzwerkerkennung Ihres Geräts und die Freigabe ist ebenfalls deaktiviert, so dass es für andere Benutzer keine Möglichkeit gibt, eine Verbindung herzustellen oder Ihr Gerät anzuzeigen. Wenn Sie über ein LAN-Kabel mit dem Internet verbunden sind, dann ist dieses Profil auch die beste Wahl.

Das ist im Grunde genommen der Unterschied zwischen den Netzwerkstandorten in Windows 7, und jetzt, da Sie sie kennen, können Sie wählen, welches Netzwerkprofil Sie für das Netzwerk in Ihrem Haus, Büro oder immer dann festlegen, wenn Sie einen in einem Café anschließen.

Was ist, wenn Sie den Netzwerkstandort für ein bestimmtes Netzwerk ändern möchten, mit dem Sie bereits verbunden sind, und einen Netzwerkstandort für die Vergangenheit festlegen möchten? Ist es möglich, das zu tun? Das ist genau das, was wir als nächstes besprechen werden, also lesen Sie einfach gegen Ende dieses Tutorials weiter, um zu erfahren, wie man es in verschiedenen Windows-Betriebssystem-Versionen macht.

So ändern Sie Netzwerkstandorte in Windows 7

Das Ändern des Netzwerk-Standortprofils in Windows 7 ist ganz einfach und unkompliziert. Es ist wichtig zu erfahren, wie dies geschieht, besonders wenn Sie gerade ausgewählt haben, was Ihr Instinkt Ihnen gesagt hat, dass Sie wählen sollen, wenn Sie in der Vergangenheit mit verschiedenen Netzwerken verbunden waren, bevor Sie dieses Tutorial lesen. Um zu beginnen, müssen Sie zuerst das Fenster der Systemsteuerung starten, dann gehen Sie zur Einstellungskategorie “Netzwerk und Internet” und darunter, klicken Sie einfach auf “Netzwerk- und Freigabecenter” und Sie werden dann zu dem Fenster weitergeleitet, das genau so aussieht wie das untenstehende FensterWeiterhin müssen Sie auf den Link zum Netzwerkstandort klicken, der sich direkt unter dem Namen t befindet.